Mobilität

Der ÖPNV bewegt sich in einem sich verändernden Marktumfeld: Die Ansprüche der Fahrgäste wachsen hinsichtlich moderner und kostengünstiger Mobilitätskonzepte. Die Haushaltskonsolidierung vieler Städte und Gemeinden erfordert zudem die Steigerung des Kostendeckungsgrades. Ferner entgehen den Verkehrsunternehmen hohe dreistellige Millionen-Einnahmen durch Leistungserschleichung. Allein der wirtschaftliche Schaden durch Schwarzfahrer beträgt jährlich mehr als EUR 250 Mio.

EBE-Forderungen - Segmentiertes Vorgehen 

Die Gründe für das Fahren ohne gültigen Fahrausweis sind heterogen. Eine der jeweiligen Schuldnergruppe angepasste Mahnstrategie ist bei der Bearbeitung von EBE-Forderungen daher unabdingbar, um ein möglichst hohes Realisierungsergebnis zu erzielen. Nicht nur die unterschiedlichen Einkommens- und Bildungsschichten erfordern ein abgestuftes Vorgehen. Speziell beim Umgang mit Mehrfachtätern, Minderjährigen oder bei der strafrechtlichen Verfolgung ist der Einsatz angepasster Beitreibungsstrategien geboten.

Abonnementforderungen - Kundenerhalt im Fokus der Bearbeitung

Bei der Beitreibung von Forderungen aus dem Abonnementgeschäft geht es zumeist darum, die Kundenbeziehung zu erhalten und aus einer zahlungsgestörten Vertragsbeziehung wieder eine aktive zu machen.

Sachbeschädigung

Trotz Einsatz von Videotechnik und Sicherheitspersonal an Bahnstationen sowie in Bus und Bahnen verursacht die Sachbeschädigung im ÖPNV einen Schaden von jährlich mehreren Millionen Euro.

Partner für reputationswahrende Lösungen

Mit KSP Rechtsanwälte erhalten Sie einen Partner, der mit intelligenten und reputationswahrenden Lösungen den individuellen Anforderungen von Mobilitätsdienstleistern gerecht wird.

Der gesamte Beitreibungsprozess basiert auf einem vertrauensbildenden persönlichen Kontakt. Dieser lässt sich u.a. durch eine möglichst frühzeitige telefonische Ansprache der Kunden herstellen. Dies erfordert höchst qualifizierte Mitarbeiter, die neben der nötigen Fach- und Branchenkompetenz auch über ein Höchstmaß an diplomatischem Geschick verfügen.

Einen Überblick über unser Leistungsportfolio für den ÖPNV erhalten Sie hier.

Weitere Informationen

Sie wünschen weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter 040 - 450 65 - 550 oder per E-Mail: 

Es gibt aber noch mehr gute Gründe für KSP. Informieren Sie sich hier über unser Leistungsversprechen.

Auch bei Fragen des allgemeinen Wirtschaftsrechts oder der individuellen Prozessführung stehen wir Ihnen mit unseren kompetenten Rechtsanwälten gerne zur Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie hier.